window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-582734-39', { 'anonymize_ip': true });

Im Test: DeWALT DCR019 AM/FM Baustellenradio

Das DeWALT DCR019 ist ein kompaktes Baustellenradio. Es bietet FM / AM Stereo zum Empfang von analogen Radiosignalen und einen AUX-Eingang zum Anschließen von externen Audioquellen. Natürlich kommt es, wie typisch für DeWALT, im klassisch schwarz / gelben Design daher.
Wir haben das Radio getestet und gehen in diesem Artikel näher auf die Einzelheiten ein.

Test: DeWALT DCR019

Verpackung und erster Eindruck

DeWALT DCR019 VerpackungWie typisch für DeWALT Werkzeuge und Geräte fällt es durch sein markantes Äußeres auf. Das ist natürlich Geschmackssache, spielt in diesem Test aber nur eine untergeordnete Rolle.
So kompakt wie das Radio ist auch die Verpackung, die neben dem Radio eine recht ausführliche Bedienungsanleitung enthält. Kein überflüssiger Schnickschnack oder extra verpackte Stecker – einfach Reduzierung auf das Wesentliche. Das Herausnehmen aus der Kartonage ist ein Kinderspiel, da keine überflüssigen Styroporteile behindern.

Hält man das Baustellenradio am Tragegriff, welcher gleichzeitig als Überrollbügel dient, fällt sogleich auf, dass es recht leicht ist. Bei der kompakten Größe von 24 x 24,5 cm kein Wunder. Zudem vermittelt es einen stabilen Eindruck. Dafür sorgt das harte und solide PVC Gehäuse. Durch den umlaufenden schwarzen Rahmen, der allseitig hervorsteht, sind empfindlichere Bauteile wie die Bedienelemente und der AUX-Eingang gut geschützt.

 

Verarbeitung

Das DeWALT RC019 wirkt hochwertig. Die einzelnen Bauteile passen nahtlos aneinander. Es sind keine Grate oder Unebenheiten zu erkennen. Die Bedienelemente wirken aufgeräumt und sitzen perfekt in den dafür vorgesehenen Aussparungen. Der Lautstärkeregler sitzt fest, wackelt nicht und lässt sich auch bei stärkerer Handhabung nicht herausziehen.

 

Display

Das Display, welches mit den Abmessungen von 70mm x 22mm nicht sehr groß, aber auch nicht zu klein daherkommt, beinhaltet alle wichtigen Informationen. Nach dem Einschalten, beim Senderwechsel oder beim Anpassen von Einstellungen leuchtet es grün auf. Nach ca. 10 Sekunden wird die Beleuchtung wieder ausgeschaltet – im Akkubetrieb wird somit Strom gespart. Aber selbst dann noch sind alle Informationen gut abzulesen. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung ist alles gut zu erkennen. Die Buchstaben und Ziffern sind groß genug und können auch aus größerer Entfernung problemlos abgelesen werden.
Neben dem eingestellten Sender werden Uhrzeit, Senderspeicher und die eingestellte Frequenz angezeigt.

 

Handhabung und Bedienung

DeWALT DCR019 - BedienelementeDie Bedienung des DCR019 geht einfach von der Hand. Der An-/Aus-Schalter reagiert sofort und das Display zeigt unmittelbar danach die aktuellen Daten. Das Tuning wird durch Drücken der Vor- oder Zurück-Taste ausgelöst. Erst nach längerem Drücken der Tasten startet der automatische Suchlauf. Die Tasten sind übrigens groß genug, um auch mit Handschuhen bedient zu werden. Auch der Lautstärkeregler macht da keine Ausnahme.

DeWALT DCR019 - Aufwickelvorrichtung für das NetzkabelSoll ein Sender gespeichert werden, genügt ein längeres Drücken der Preset-Taste. Danach blinkt dies im Display für einige Sekunden auf. Bleibt die Anzeige stehen, ist der Sender gespeichert. Möchte man einen weiteren Sender zum Speicher hinzufügen reicht es, mit Hilfe der Pfeiltasten zum gewünschten Senderspeicher zu navigieren.
Auch die Einstellung der Uhrzeit erweist sich als unkompliziert. Dafür gibt es eine eigene Uhr-Taste, es muss also nicht durch irgendwelchen Einstellungen navigiert werden.
Praktisch ist auch die Kabellänge von 1,8 Meter. Dieses lässt sich durch zwei an der Seite angebrachte Bügel leicht innerhalb des Rahmens aufwickeln. Durch die Kabellänge kann das Radio auch an Orten aufgestellt werden, an denen sich nicht in unmittelbarer Nähe eine Steckdose befindet.

 

Musik- und Klangqualität

Das wichtigste für ein Radio ist, wie kann es anders sein, neben der möglichen Lautstärke die Klangqualität. Und die fällt bei dem DCR109 gut aus. Nach dem Einschalten wird man von einem klaren Klang begrüßt. Es mangelt allerdings ein wenig an Bässen und Tiefen. Diese kommen jedoch stärker raus, je höher die Lautstärke geregelt wird. In Umgebungen mit mehr oder minder starken Hintergrundgeräuschen durchaus wünschenswert, denn spätestens auf der Baustelle oder beim Werkeln im Hobbykeller wäre nicht mehr viel zu hören. Auch bei größerer Lautstärke kommt es nicht zu Verzerrungen oder Krächzen des Lautsprechers.

 

Akku

DeWALT DCR019 - AkkuschlittenDas DCR019 läuft mit XR Li-Ion Akkus der Marke DeWALT. Folgende Akkus können verwendet werden: DCB125, DCB140, DCB141, DCB142, DCB143, DCB180, DCB181, DCB182 und DCB183. Während des Netzbetriebes lädt das Baustellenradio die Akkus leider nicht auf. Dafür muss ein externes Ladegerät verwendet werden.
Die Wiedergabedauer im Akkubetrieb gibt der Hersteller von bis zu acht Stunden an. Dies konnten wir leider nicht testen, da im Lieferumfang kein Akku enthalten ist. Auch dieser muss zusätzlich geordert werden. Diesen Test werden wir aber zu gegebener Zeit nachliefern.

 

Externe Musikquellen

Wer lieber seine eigene Musik hören möchte, hat dazu mittels AUX-Eingang die Möglichkeit. Hier wird einfach ein 3,5mm Klinkenkabel mit dem entsprechenden Gerät verbunden. Dieser befindet sich an der linken Geräteseite. Durch einen Gummistopfen ist dieser gegen Schmutz oder eindringende Feuchtigkeit geschützt. Die Lippe des Gummis legt sich bei eingestecktem Kabel direkt darüber und sorgt auch dann für Schutz.

 

Fazit

Alles in allem macht das DeWALT DCR019 eine gute Figur. Anstelle des harten PVC-Bügels hätte auch Material zur Dämpfung gegen Stöße zum Einsatz kommen können. Der ein oder andere wird sicher auch die Ladefunktion vermissen. Diese erweist sich in der Regel als überaus praktisch.
Wer auf der Suche nach einem Gerät mit USB Zugang ist, sollte sich andere Geräte ansehen. Die einzige Möglichkeit bei diesem Radio für externe Musik bietet nur der AUX-Eingang.
Natürlich ist es keine Voraussetzung, und auch bei anderen Geräten durchaus nicht üblich, jedoch freut man sich immer über eine Zugabe wie einen Akku, der im Lieferumfang enthalten wäre. Da es hier nicht der Fall ist, muss mit Zusatzkosten gerechnet werden.
Ebenfalls fiel im Netzstecker-Betrieb auf, dass das Radio in ausgeschaltetem Zustand etwas vibriert. Bewegt man das Ohr dicht ans Radio, ist ein leises Brummen zu vernehmen. Sicher zu vernachlässigen, denn der übliche Aufstellort ist nicht das Wohnzimmer oder Büro. Für den alltäglichen Betrieb in der Garage, im Hobbykeller oder auch auf der Terrasse ist das DeWALT DCR019 ein praktischer Begleiter.

 

Technische Daten des DeWALT DCR019

  • für 10,8 – 18,0 Volt XR Li-Ion Schiebe-Akkus von DEWALT
  • AUX für externe Audioquellen wie MP3-Player oder Smartphones
  • robustes Gehäuse
  • 1,8 m Netzanschlusskabel
  • Gewicht: 2,9 kg
  • AM / FM Stereo Radio für analoge Signale
  • Jeweils 5 AM / FM Senderspeicher

 

Das DeWALT DCR019 Baustellenradio wurde uns freundlicherweise zu Testzwecken von werkstatt-king.de zur Verfügung gestellt.

2018-11-04T14:49:33+00:003. September 2015|News, Radios, Test|Keine Kommentare

Schreib etwas zum Beitrag

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Verstanden